Deutsch
Français Deutsch English

Zusammenarbeit, Kosten, Honorare

1. Zusammenarbeit

Mit der Erteilung des Mandates beginnt eine partnerschaftliche Kooperation in Ihrem Interesse mit hoher Reaktivität. Zur Sicherstellung dieser Effizienz und zur Ermöglichung bester Ergebnisse muss die Zusammenarbeit in völliger interner Transparenz aktiv erfolgen.

Die Tätigkeit der Kanzlei Endrös-Baum Associés unterliegt den französischen standesrechtlichen Regelungen für Anwälte und insbesondere der Rechtsanwaltsordnung der Rechtsanwaltskammer Paris.

2. Honorare

Die Honorare der Kanzlei werden nach tatsächlichem Zeitaufwand berechnet. Der Stundensatz beträgt für alle Anwälte der Kanzlei 295 Euro. Der Stundensatz deckt die Arbeit der Juristen sowie der Assistentinnen und des Sekretariats ab und enthält alle üblichen Kosten für Telekommunikation, Porto und Fotokopien. Reisekosten und Zahlungen an Dritte (Gerichte, Behörden, Gerichtsvollzieher, OLG-Anwälte, Korrespondenzgebühren) werden gesondert in Rechnung gestellt.

Endrös-Baum Associés rechnet monatlich unter genauer Angabe der Tätigkeit und des Zeitaufwandes ab, um Ihnen Möglichkeit der Kontrolle und der Steuerung des Zeitaufwandes und der damit verbundenen Kosten in völliger Transparenz zu ermöglichen.

Rechtsanwaltskosten sind in Frankreich nicht erstattungsfähig. Jede Partei trägt die ihr entstehenden Anwaltshonorare und die Kosten selbst. Das Gericht kann nach freiem Ermessen eine pauschale Entschädigungszahlung zugunsten der obsiegenden Partei anordnen, die jedoch in der Regel symbolischen Charakter hat und nicht den tatsächlichen angefallenen Kosten und Honoraren entspricht.

3. Haftung und Haftungsbeschränkung

Unsere Berufshaftpflichtversicherung beläuft sich auf 32.000.000 Euro pro Schadensfall und pro Jahr.

Die Haftung unserer Kanzlei ist auf die Versicherungsleistung begrenzt.

Nach Absprache sind wir jederzeit bereit, sollte das Risiko des Falles die angegebenen Versicherungssummen überschreiten, zusätzlichen Versicherungsschutz einzuholen.